0

Die Gräber der Verdammten

Roman, Matthew Shardlake 7

Auch erhältlich als:
18,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596704941
Sprache: Deutsch
Umfang: 992 S.
Format (T/L/B): 5 x 21.5 x 13.6 cm
Einband: Paperback

Beschreibung

Shardlake is back! Der Nummer 1BestsellerErfolg aus England und der siebte Roman in der MatthewShardlakeSerie von SpiegelOnlineBestsellerAutor C. J. Sansom 1549: Seit dem Ableben Heinrichs VIII. steht Matthew Shardlake als Rechtsanwalt in Diensten von dessen jüngerer Tochter Elizabeth, der späteren Königin Englands. Als eine Verwandte, Edith Boleyn, brutal ermordet wird, entsendet Elizabeth Shardlake nach Norwich. John Boleyn, Ediths Ehemann, wird beschuldigt, seine Frau getötet zu haben. Viele Rätsel ranken sich um Ediths Tod, doch Matthew Shardlake glaubt an die Unschuld seines Mandanten. Noch ehe er die Sache abschließen kann, kommt es zum blutigen Aufstand in Norwich - der junge Rebell Robert Kett befehligt eine Armee von Aufständischen und führt sie gegen die Stadt. Als die königlichen Truppen aufmarschieren, entdeckt Shardlake Indizien, die ihn direkt in das Camp der Rebellen wie auch in die besseren Kreise der Stadt selbst führen.    "Shardlake ist eine bemerkenswerte Figur, die mit jedem neuen Buch an Substanz gewinnt. Ein großartiges, historisches Epos. 800 Seiten in Shardlakes Nähe werden wie im Flug vorbeiziehen. "- Stephanie Merritt, The Observer

Autorenportrait

Irmengard Gabler war nach dem Studium der Anglistik und Romanistik in Eichstätt und London einige Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für romanische Literaturwissenschaft an der Universität Eichstätt tätig. Seit 1993 übersetzt sie Belletristik und Sachbücher aus dem Englischen, Französischen und Italienischen (u.a. Cristina Campo, Serena Vitale, Philippe Blasband, Christopher J. Sansom, John Dickie, Adam Higginbotham). Die Übersetzerin lebt in München.

Leseprobe

Leseprobe

Schlagzeile

'C.J. Sansom besitzt das seltene Talent, die Vergangenheit dreidimensional zum Leben zu erwecken.' Daily Telegraph

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen